Die Groß Lüsewitzer Kartoffel-Sortimente des IPK (GLKS)

 

Informationen zu Bestellungen und Materialabgaben

 

Unsere Kartoffel-Sammlungen enthalten etwa 6.150 Muster und bestehen aus einem Kulturkartoffel-Sortiment mit ca. 2.750 Akzessionen, einer Kollektion von etwa 550 kurztagsangepassten Mustern vor allem südamerikanischer Landsorten sowie aus einer Wildart-Sammlung mit etwa 2.850 Akzessionen. Neben der Weiter-Erhaltung dieser alten Sorten, Landsorten und Zuchtstämme und Wildpopulationen für nachfolgende Generationen geben die Groß Lüsewitzer Kartoffel-Sortimente auch Knollen aus dem Feldanbau an Interessenten ab; eine Verknüpfung zu unserer diesbezügliche Knollenliste findet sich nebenstehend unter "Download".

 

 

 

Von Privatinteressenten können in der Regel nur Kulturkartoffel-Knollen bestellt werden. Standardmäßig werden drei Knollen je Muster abgegeben, die Bestellungen sollten nicht mehr als zehn Akzessionen umfassen - Näheres dazu findet sich auch unter [link]INFO. Generell muss bei einer Materialabgabe eine sogenannte Material-Transfervereinbarung ([link]SMTA) zwischen dem Empfänger und dem IPK abgeschlossen werden – entweder elektronisch während einer [link]GBIS-Bestellung über das Internet (Knollen = „vegetatives Material“) oder durch Unterschreiben einer SMTA in Papierform.


Schließlich möchten wir Sie darauf hinweisen, dass seit dem 01.07.2016 bei Abgaben aus der IPK-Genbank eine [link]Bearbeitungsgebühr erhoben wird.


Zusätzliche Informationen sind unter nebenstehender Anschrift erhältlich (auch Postadresse für Bestellungen)