Aufgabe des IPK

Das Leibniz-Institut für Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung (IPK) ist eine Stiftung des öffentlichen Rechtes. Die Grundlage für die Aufgaben des Institutes bildet die Satzung der Stiftung. Zweck der Stiftung ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung.

 

Folgende Aufgaben des IPK wurden in der Satzung definiert:

 

„...Aufgabe ist, grundlagen- und anwendungsorientierte Forschung auf den Gebieten der Pflanzengenetik und Kulturpflanzenforschung zu betreiben. Ihre wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen insbesondere auf der Erarbeitung neuer Erkenntnisse über Struktur, Funktion und Evolution des Erbmaterials, auf der Erhaltung, Erforschung und Erschließung der erblichen Vielfalt von Kulturpflanzen, ihrer Vorfahren und Verwandten sowie auf Beiträgen zur Züchtungsgenetik im Vorfeld der praktischen Pflanzenzüchtung. Ein wesentliches Anliegen der Stiftung ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit der verschiedenen, in ihr vertretenen biologischen Fachrichtungen. Die sich aus der nationalen Verantwortung der Stiftung für pflanzengenetische Ressourcen ergebenden Verpflichtungen werden in einer Genbank-Ordnung festgelegt.”