Arbeitsgruppe Bioinformatik und Informationstechnologie

Leitung: Dr. Uwe Scholz

 

Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit dem Forschungsdatenmanagement, mit der Implementierung von integrierten biologischen Informationssystemen/Data Warehouses zur Durchführung von In-silico-Analysen, mit der Entwicklung von Systemen zum Information Retrieval und mit der Bereitstellung von Bioinformatikwerkzeugen (insbesondere zur Sequenzanalyse und -Annotation).

 

Im Rahmen des Deutschen Netzwerkes für Bioinformatik Infrastruktur - [link]de.NBI koordiniert die Arbeitsgruppe das Leistungszentrum [link]GCBN (German Crop BioGreenformatics Network)
Hierbei stellt die IPK-Bioinformatik verschiedene [link]Services zur Verfügung und organisiert [link]Trainingskurse.

 

Am IPK arbeitet die Gruppe aktiv an den Forschungsschwerpunkten FSP1 "Erschließungskonzepte für Pflanzengenetische Ressourcen" und FSP2 "Genomdiversität und Evolution" mit.

 

Weiterhin beteiligen wir uns aktiv an der Studentenausbildung im Rahmen von [link]Lehrveranstaltungen und betreuen Bachelor-, Master-, Diplom- sowie Praktikumsarbeiten.

 

Zu den zentralen Aufgaben der Gruppe gehört zusätzlich der [link]IT-Service mit dem Betrieb von zentralen IT-Diensten, wie E-Mail, Netzwerk, zentrale File-Server, Archivierung und Backup. Darüber hinaus ist die individuelle Betreuung von wissenschaftlichen und nicht-wissenschaftlichen IT-Nutzern und Computerarbeitsplätzen eine wichtige Aufgabe der Arbeitsgruppe. 

 

Seit 2011 ist die Arbeitsgruppe für die Einführung eines Laborinfomationsmangementsystems (LIMS) am IPK verantwortlich.