IPK-Auszubildender Oliver Scheffler kocht sich auf den dritten Platz

02.03.2020 Von: Christian Schafmeister

Auszeichnung für den Küchen-Nachwuchs am IPK

Oliver Scheffler hat bei den Regionalmeisterschaften der gastgewerblichen Ausbildungsberufe im Harz kürzlich den dritten Platz bei den angehenden Köchen belegt. Nach einem Theorieteil mussten die Teilnehmer im Travel Charme Gotisches Haus in Wernigerode ein Vier-Gänge-Menu für zehn Personen vorbereiten. „Im Hauptgang habe ich mich dabei für gefüllte Poularde auf Rotweinjus mit Kohlrabi und Mandelkroketten entschieden“, sagte der 20-jährige Auszubildende, der aus Hettstedt stammt und in seinem dritten Lehrjahr ist. Alle Teilnehmer mussten für ihr Menu die Lebensmittel aus einem Pflichtwarenkorb verarbeiten. Zusätzlich stand den Auszubildenden ein offener Warenkorb zur Verfügung. Oliver Scheffler konnte jedoch nicht nur die Jury überzeugen, sondern auch seine Chefin. „Er ist sehr gewissenhaft und arbeitet super in unserem Team mit“, sagte Andrea Fricke, Küchenchefin des IPK. Nach seiner Ausbildung, bekräftigt Andrea Fricke, würde sie den jungen Koch gerne in ihrem Team behalten. Im Casino des IPK werden jeden Tag für die Mittagszeit rund 160 Essen vorbereitet. Hinzu kommt die Bewirtung bei Abendveranstaltungen, Tagungen und Konferenzen.