Kontakt

Heiko Miehe

Arbeitsgruppe [link]BIT

OT Gatersleben

Corrensstraße 3

06466 Seeland

Tel: 039482/5 - 664

[link]miehe(at)ipk-gatersleben.de


Bewerbung (bevorzugt PDF)

Stefanie Dreßler

OT Gatersleben

Corrensstraße 3

06466 Seeland

Tel: 039482/5 - 525

[link]jobs(at)ipk-gatersleben.de

Fachinformatikerin/Fachinformatiker für Systemintegration

Die Auszubildende Fachinformatikerin/Der Auszubildende Fachinformatiker des Bereichs Systemintegration plant und konfiguriert Systeme der Informationstechnik (kurz IT).

 

Diese Systeme richtest Du entsprechend den Anforderungen ein, betreibst und verwaltest sie. Dazu gehört auch, dass auftretende Störungen und Fehler eingegrenzt und behoben werden müssen. Während Deiner Ausbildung am IPK erwirbst Du grundlegende Kenntnisse im Bereich Datenbanken, in der Software-Entwicklung und in der Systemtechnik. Außerdem wird Dir Wissen in den Bereichen betriebliche Organisation, Beschaffung, Arbeitsorganisation, Teamarbeit sowie im Desktop-Service vermittelt. Dazu zählen beispielsweise die Analyse von Software- und Hardwareproblemen, das Kennenlernen von Standard-Programmen wie Microsoft Office, von Betriebssystemen und von Spezialprogrammen aus dem Anwendungsfeld der Molekularbiologie sowie Einblicke zur Einbindung und Konfiguration von Rechnern in das IPK-Netzwerk bis hin zur Lösung von Netzwerkkonfigurationsproblemen.

 

 

"Ich mache eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration am IPK. Als Fachinformatiker administriere ich IT-Systeme und gewährleiste deren Funktion.

Ich habe diese Ausbildung gewählt, da ich mich schon früher für Computer und Technik interessiert habe. Das IPK ist ein sehr guter Ausbildungsbetrieb, da die eingesetzten Systeme dem neusten Stand der Technik entsprechen und ich Einblicke in verschiedene Anwendungsgebiete einer modernen IT-Infrastruktur erhalte." Marcel Ewendt

Berufsschule

In der [link]Berufsschule in Magdeburg wirst Du während des Blockunterrichts neben den Fächern Deutsch, Sozialkunde und Wirtschaft in berufsbezogenen Lernfeldern ausgebildet. Dazu gehören das Betreuen von Informationstechnik, Grundlagen der Elektronik, fachliches Englisch und Rechnungswesen.

 

Das IPK übernimmt während dieser Zeit die Kosten für die Fahrt und die Unterkunft.

Dauer und Abschluss

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Sie kann unter bestimmten Voraussetzungen verkürzt werden.

Die Abschlussprüfung besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil. Die Prüfung wird vor der Industrie- und Handelskammer abgelegt.

Nach der Ausbildung

Nach Deiner Ausbildung kannst Du in allen Unternehmen der IT-Branche sowie in IT-Abteilungen von Betrieben aller Wirtschaftsbereiche arbeiten.

 

Wenn Du Dich weiterqualifizieren möchtest und das Abitur besitzt, ist es möglich ein Studium zu absolvieren. Zum einen hast Du die Möglichkeit allgemeine Informatik zu studieren, zum anderen kannst Du auch speziellere Fachrichtungen wählen, die Deinen Interessen und späteren Berufswunsch entsprechen, z. B. Softwarelokalisierung.

Voraussetzungen

Hast Du Interesse an einer Ausbildung zur Fachinformatikerin/zum Fachinformatiker für Systemintegration am IPK bekommen? 

Dann solltest Du einen Realschulabschluss oder das Abitur besitzen, gute Noten in Mathematik und Physik haben, technisches Verständnis sowie Kenntnisse über die Arbeit mit dem Computer mitbringen. Außerdem sind gute Englischkenntnisse und Serviceorientierung in unserem internationalen Umfeld unerlässlich.

 

 

[link]Ausbildungsverordnung Fachinformatiker f. Systemintegration

[link]Ausbildungsrahmenplan Fachinformatiker f. Systemintegration