Beauftragte

Bei den Beauftragten am IPK handelt es sich um gesetzlich vorgeschriebene Verantwortliche (z.B. Biologische Sicherheit, FaSi, VEFK, Gleichstellung) sowie freiwillig eingesetzte Verantwortliche (Ausländerbeauftragte, Ombudsperson). Die nachfolgende alphabetische Liste bietet Kurzerläuterungen und Links zu den konkreten Personen.

Arbeitssicherheit

Das Aufgabengebiet der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes wird durch eine Fachkraft für Arbeitssicherheit (FaSi) betreut. Die Fachkraft ist der Administrativen Leitung direkt unterstellt und hat die Aufgabe, die Geschäftsführung beim Arbeitsschutz und bei der Unfallverhütung in allen Fragen der Arbeitssicherheit einschließlich der mitarbeitergerechten Gestaltung der Arbeit zu unterstützen.
Die Fachkraft für Arbeitssicherheit wird von den Sicherheitsbeauftragten in den Abteilungen unterstützt, indem sie auf Gefahren hinweisen, die Kollegen über Gefährdungen informieren und Anregungen zur Optimierung von Arbeitsabläufen und -bereichen geben.

[link]Klaus Engelmann

Ausländer

Der Ausländerbeauftragte unterstützt ausländische Mitarbeiter und Bewerber bei der Vorbereitung und Planung ihres Arbeitsaufenthaltes und ist behilflich bei der Erledigung von Formalitäten in Deutschland, um exzellente Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Tätigkeit zu schaffen.

[link]Dr. Britt Leps

Beruf und Familie

Das IPK ist bestrebt und sieht es als gesellschaftliche Verpflichtung, die Rahmenbedingungen nachhaltig zu verbessern, um Verantwortung für die Familie und Karriere/Beruf miteinander in Einklang bringen zu können. Bereits seit 2010 trägt das IPK das Zertifikat „berufundfamilie“. Bei Fragen, Anregungen oder Wünschen wenden Sie sich bitte an die Arbeitsgruppe Personalwesen.

[link]Heike Kwisdorf

Biologische Sicherheit

Der Beauftragte für die biologische Sicherheit ist für die Einhaltung der im Gentechnikgesetz formulierten Anforderungen an den Umgang mit gentechnisch veränderten Organismen innerhalb des IPK verantwortlich. Insbesondere überwachen sie den einwandfreien Betrieb der gentechnischen Anlagen (S 1 Labore und Gewächshäuser) und melden Unregelmäßigkeiten an die zuständigen Behörden. 

[link]Dr. Hans Weber und [link]Dr. Jochen Kumlehn

Datenschutz

Der Datenschutzbeauftragte achtet auf die Einhaltung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Als wesentliche Aufgaben erfolgt die Überwachung und Kontrolle auf einen ordnungsgemäßen Umgang mit Datenverarbeitungsprogrammen sowie die Schulung von Mitarbeitern, die in der Verarbeitung personenbezogener Daten tätig sind.

[link]Thorsten Uhl

Gentechnik

Der Gentechnikbeauftragte unterstützt den Beauftragten für biologische Sicherheit in allen Fragen rund um die Gentechnik.

[link]Prof. Dr. Thomas Altmann

Gleichstellung

Der Aufgabenbereich der Gleichstellungsbeauftragten kennzeichnet sich durch deren aktive Mitarbeit an gleichstellungsrelevanten Maßnahmen und Entscheidungen. Des Weiteren stehen die Gleichstellungsbeauftragte und ihre Stellvertreterin den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für
Auskünfte und Beratungen zu Fragen rund um das Thema Beruf und Familie, aber auch zum Thema Frauen in der Wissenschaft und Entwicklungsplanung in Bereichen mit Unterrepräsentanz von Frauen (z. B. in Führungspositionen) zur Verfügung.

[link]Dr. Rhonda Meyer

Havarie- und Katastrophenschutz

Der Beauftragte für Havarie- und Katastrophenschutz ist zuständig für die Erarbeitung eines Alarmplanes auf der Grundlage einer Institutsanalyse, in der alle Gefahren erfasst werden.

[link]Peter Schreiber

Laserschutz

Der Laserschutzbeauftragte muss bei der Benutzung eines Lasers der Klasse 3R, 3B oder 4 bestellt werden. Er ist unter anderem für die Kennzeichnung der Laserschutzbereiche sowie für die Überprüfung der Funktionsfähigkeit der Notausschaltung zuständig. 

[link]Dr. Jörg Fuchs

Ombudsperson

Der Ombudsmann ist Vertrauensperson für die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen am IPK. Er unterstützt bei der Schlichtung oder Bereinigung von Streitigkeiten oder Unstimmigkeiten im Zusammenhang mit guter wissenschaftlicher Praxis.

[link]Dr. Frank Blattner

Stellvertreter: [link]Dr. Jörg Fuchs

Qualitätsmanagement

Der Qualitätsmanagementbeauftragte achtet darauf, dass die in der ISO 9001 formulierten Forderungen am IPK umgesetzt werden. Zudem muss sichergestellt werden, dass die Aufrechterhaltung des Qualitätsmanagementsystems gesichert ist.

[link]Dr. Ulrike Lohwasser

Schwerbehinderte

Der Schwerbehindertenbeauftragte hat auf die Erfüllung der besonderen Regelungen des SGB IX zu achten, um die Teilhabe Schwerbehinderter am Arbeitsleben zu ermöglichen und zu verbessern. Zudem fungiert er als Verbindungsperson zur Bundesanstalt für Arbeit und zu dem Integrationsamt.

[link]Steffen König

Strahlenschutz 

Der Strahlenschutzbeauftragte ist Ansprechpartner für alle Fragen rund um den Strahlenschutz. Er kontrolliert Schutzeinrichtungen, achtet auf die Einhaltung von Schutzvorschriften und belehrt die in Strahlenschutzbereichen tätigen Personen.

[link]Prof. Dr. Andreas Graner

Verantwortliche Elektrofachkraft

Die verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) ist für die fachliche Leitung des elektrotechnisch sicheren Betriebs der elektrischen Anlagen und Betriebsmittel am IPK verantwortlich. Sie hat die Fach- und Aufsichtsfunktion für die Elektrosicherheit und wird dabei insbesondere von den jeweiligen Teilanlagenbetreibern und den Elektrofachkräften am IPK unterstützt.

[link]René Drewes