Stellenangebot

Wissenschaftlich-technische*r Mitarbeiter*in (w/m/d)
Bewerbungszeitraum vom bis
Referenznummer 76/11/22

Die Arbeitsgruppe GGR interessiert sich für die Dynamik und die Diversität der Genome von Gerste, Weizen und Roggen und dafür, wie die genomischen Merkmale die agronomische Leistung dieser Nutzpflanzen beeinflussen. Basierend auf Fortschritten in der Genomik verbessern wir Methoden und Strategien zur Nutzung der weltweit verfügbaren allelischen Diversität pflanzengenetischer Ressourcen in Getreide und anderen Nutzpflanzenarten, die für die Bundeszentrale Ex-situ-Genbank am IPK von Bedeutung sind. Diese Informationen werden genutzt, um die genetische Kontrolle von agronomisch wichtigen Merkmalen aufzuklären.

Ihre Aufgaben:

  • Sie isolieren pflanzliche DNA und bereiten diese für die Hochdurchsatzsequenzierung vor.
  • Sie führen Next Generation Sequenzierung durch.
  • Sie arbeiten nach molekulargenetischen Methoden.
  • Sie unterstützen bei der Aussaat, Merkmalserfassung, Ernte und Aufarbeitung von Getreide auf dem Feld und im Gewächshaus.

Ihre Voraussetzungen und Kenntnisse:

  •      Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als wissenschaftliche*r Assistent*in, Biologielaborant*in oder einen vergleichbaren Abschluss.
  •      Sie bringen gute Kenntnisse in der Datenverarbeitung mittels Word und Excel mit.

Sie passen zu uns:

  • … wenn Sie über eine schnelle Auffassungsgabe verfügen und bereit sind, sich in neue Aufgabengebiete einzuarbeiten.
  • … wenn Sie ergebnisorientiert arbeiten.
  • … wenn Sie Ihre Arbeit weitgehend selbstständig organisieren können.

Wir bieten Ihnen:

  • … eine Organisationskultur, in der es Spaß macht, Ideen und Initiative einzubringen.
  • … Unterstützung durch und Zusammenarbeit mit kompetenten Kolleginnen und Kollegen.
  • … eine Vollzeitbeschäftigung (40 Wochenstunden) zum schnellstmöglichen Eintrittstermin und Befristung für 30 Monate.
  • … ein Tarifgehalt nach TV-L bis E7.

Fragen zur Stelle beantwortet Ihnen Prof. Dr. Nils Stein Tel.: +49 (0)39482 5522 gern auch direkt.

Was Sie noch wissen sollten:

Für uns zählen Ihre Qualifikationen und Stärken. Deshalb sind Sie – unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Alter, Abstammung oder einer eventuellen Behinderung – bei uns willkommen. Das IPK strebt in den Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Das IPK hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Schwerbehinderte bevorzugen wir bei gleicher Eignung.

Haben wir Sie überzeugt?

Wir freuen uns auf Ihre vollständigeOnline-Bewerbung (http://www.ipk-gatersleben.de/stellenangebote) bis zum 31.01.2023. Bei Fragen oder für weitere Informationen steht Ihnen Frau Kerstin Schweigert (jobs[at]ipk-gatersleben.de) auch gern zur Verfügung. Bitte geben Sie die Referenznummer 76/11/22 in Ihrer Korrespondenz an. Unvollständige Bewerbungsunterlagen können leider nicht berücksichtigt werden.