Forschungsprojekt

Erweiterung und Anwendung der GABI-TILLING-Plattform zur Funktionsanalyse von Nutzpflanzengenen (GABI- FUTURE Ressourcen: TILL; BMBF)

In den vergangenen Förderperioden wurden zahlreiche Technologien und Ressourcen entwickelt, die eine starke Infrastruktur in GABI bilden. Wichtige Grundlagen waren dabei natürlich auch die Sammlungen an Mutanten, die als Ressourcen für die Forschung nicht nur in den einzelnen GABI-Projekten, sondern auch international tätigen Wissenschaftlern aus der Industrie und akademischen Forschungseinrichtungen zur Verfügung stehen.

Dezidiertes Ziel der Gabi-Tilling-Plattform war es, im Rahmen des Verbundprojekts von insgesamt 13 Partnern aus Akademie und Wirtschaft, die vorhandenen Ressourcen an pflanzlichen Mutanten zu erhalten und durch weitere EMS-mutagenisierten Arabidopsis Col-0 Populationen zu erweitern bzw. neue Populationen, mit noch nicht bearbeiteten Arabidopsis-Accessionen (C24 Cvi), aufzubauen. Diese erweiterten Populationen stehen weiterhin als zentrale Ressource innerhalb von GABI für die Pflanzengenomforschung und Pflanzenzüchtung zur Verfügung stehen.

Die Robustheit und Zuverlässigkeit der zurzeit eingesetzten Tilling-Technologie wurde bereits an der Musterpflanze Arabidopsis sowie an den Nutzpflanzen Gerste und Zuckerrübe ausführlich gezeigt. Im Rahmen der erweiterten Tilling-Plattform sollten zusätzlich weitere Anwendungsfelder der vorhandenen Tilling-Technologie erschlossen werden, wie Screens nach alternativen Splicingmutanten oder Suche nach miRNA Vorläufergenen.