Core Facility für Mikroskopie

 

Mikroskopische Untersuchungen an biologischen Objekten sind im Bereich der Lebenswissenschaften fest etabliert. Die Arbeitsgruppe Strukturelle Zellbiologie fungiert innerhalb des IPK als zentrale Einrichtung für Elektronen- und Lichtmikroskopie.  

Neben eigener Forschung ist somit die zentrale Koordinierung der Verwendung, Wartung und Entwicklung des Mikroskop Pools, die Weiter- und Neuentwicklung zellbiologischer Methoden zur Visualisierung zelldynamischer Prozesse und die zelluläre Lokalisierung von Molekülen ein weiterer wichtiger Aufgabenbereich.

 

Die Bündelung unterschiedlicher mikroskopischer Anwendungen in einer Forschungsgruppe ermöglicht somit die koordinierte Anwendung sich ergänzender zellbiologischer Untersuchungen. Das Zeiss ELYRA mit den superauflösenden Mikroskopieverfahren PAL-M- und SR-SIM-Technologie in der Arbeitsgruppe Karyotypevolution komplettiert die exzellente Technologieplattform Mikroskopie am IPK Gatersleben. 

 

Konventionelle Lichtmikroskopie [link]mehr

Konfokalmikroskopie  [link]mehr

Transmissionselektronennmikroskopie [link]mehr

Rasterelektronennmikroskopie [link]mehr