Konventionelle Lichtmikroskopie

 

Für Analysen mittels Durchlichtmikroskopie stehen der Arbeitsgruppe drei Forschungsmikroskope zu Verfügung. Neben fluoreszenzmikroskopischen Routineuntersuchungen werden vor allem mikroskopische Analysen der Zellanatomie von Gewebsschnitten nach histologischer Färbung, wie z.b. Toluidinblau, Methylenblau/Azur II oder Safranin O durchgeführt. Neben Schnittserien von fixiertem und in Kunstharz eingebettetem Pflanzenmaterial kommt es zudem zur Anwendung spezifischer Färbemethoden wie Anilinbalu (Kallose) Phloroglucinol (Lignin), Jod-Jod- Kalium (Stärke), Dichlorofluorescein Acetat (ROS) oder Nitro-Blue-Tetrazolium (Superoxid) an frischem Pflanzenmaterial. Die entsprechenden Dünnschnitte werden von Hand oder mit einem Vibratom angefertigt.   

Alle Mikroskope verfügen über Hellfeld, Dunkelfeld, Differentialinterferenzkontrast (DIC) sowie Phasenkontrast und sind mit einem digitalen Kamerasystem ausgestattet.

                               

 

Mikroskope:

 

Zeiss Axio Imager M2  + Zeiss AxioCam MRc

Zeiss Axioskop  + Zeiss AxioCam HRc

Zeiss Axiovert 135 + Zeiss AxioCam