Identifizierung molekularer Trigger für den zielgerichteten Transfer von Ammoniumtransportern an Membranen der Wurzelzelle

Marek Marzec

 

Das Ziel des vorliegenden Projekt ist die Entdeckung neuer Komponenten in der Signalkaskade des Ernährungszustands von Sticksoff (N) in Pflanzenzellen. Das Konzept des Projektes basiert hierbei in erster Linie auf der Existenz von Peptiddomänen oder Aminosäuresequenzen in Ammoniumtransportern (AMTs), die aufgrund eines veränderten N-Status oder extern verfügbarem N eine Veränderung der Membranlokalisation bewirken. Die entsprechenden Peptiddomänen werden zur Bestimmung intrazellularer Signale herangezogen, die in Abhängigkeit des N-Status die Lokalisation der AMTs verändern. Für die funktionelle Analyse von AMTs mit modifizierten Proteindomänen und zur Identifizierung molekularer Trigger des AMT Transports werden zellbiologische Methoden mit dem Fokus auf die Licht- und Elektronenmikroskopie herangezogen.