< Development of sequence assembly methods for large plants genome
07.06.2019 06:27 Alter: 295 days

Genexpressionsanalyse, Regulatorische Netzwerke und Modellierung metabolischer Netzwerke in Nutzpflanzen


Die Arbeitsgruppe “Netzwerkanalyse und Modellierung” beschäftigt sich mit der Identifikation regulatorischer und metabolischer Prozesse, welche die phenotypische  Diversität von Getreide- und Ölsaatkulturen beeinflussen. Wir verwenden Daten/Netzwerk Analyse und Modellierung, dazu zählen u.a. Constraint-basierte Verfahren, ODE’s and formale Sprachen (Petri Netze), sowie Machine-Learning, um Ergebnisse aus large-scale Transkriptomik-, Metabolomik- und Phenotypisierungsstudien am IPK zu analysieren und interpretieren. In diesem Rahmen bieten wir ständig Projekte für interessierte Studenten der Fachrichtungen Bioinformatik, Biophysik, Informatik und Datenwissenschaften zur Anfertigung einer Masterarbeit.

 

Was wir bieten:

  • Möglichkeit der Anfertigung einer  Masterarbeit in Biologie, Agrarwissenschaften, Bioinformatik, Biophysik oder Machine-Learning
  • Sammeln von Erfahrungen mit innovativen Techniken der Datenprozessierung und -analyse
  • Zugriff auf hochleistungsfähige Recheninfrastrukturen
  • Arbeiten unter kompetenter Betreuung
  • Möglichkeit zur Beteiligung an aktuellen Forschungsprojekten und wissenschaftlichen Publikation
  • Anstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter*in (w/m/d) für bis zu 6 Monate
  • Unterbringung im IPK Gästehaus (kostenpflichtig auf Nachfrage)

 

Was wir erwarten:

  • Sie haben Interesse an biologischen Fragestellungen und Datenanalyse
  • Sie arbeiten weitestgehend selbstständig
  • Sie haben bereits Grundkenntnisse in der Programmierung und grundlegende Kenntnisse in Statistik und Pflanzenbiologie
  • Sie verfügen über gute Kommunikationsfähigkeiten und sind bereit mit Forschern aus verschiedenen Fachrichtungen zu kollaborieren
  • Sie sind dazu entschlossen in naher Zukunft Ihren Master abzuschließen

 

Falls Sie Fragen haben und gerne näheres zu aktuellen Projekten wissen möchten, kontaktieren Sie bitte [link]Dr. Jedrzej Szymanski Tel .: +49 (0) 39482 5753.