Das IPK lädt seit 1986 zu den sogenannten Gaterslebener Begegnungen ein. Diese mehrtätige Veranstaltung wird seit 1995 mit der Leopoldina veranstaltet. 


Das Markenzeichen dieser Reihe ist insbesondere auch, dass neben den interdisziplinären Vorträgen und Diskussionen, der Kunst in Ausstellungen von Malereien und Grafiken sowie Plastiken und anderen formgebenden Kunstwerken Raum gegeben wird. Abendliche Schriftstellerlesungen zum jeweiligen Thema runden das Programm ab.

Themen der vergangenen Jahre:

  • 12. Gaterslebener Begegnung 2011: „Wachstum und Reifung in Natur und Gesellschaft“ Programm
  • 11. Gaterslebener Begegnung 2009: „Der Begriff der Natur, Wandlungen unseres Naturverständnisses und seine Folgen“ 
  • 10. Gaterslebener Begegnung 2003: „Bewahren und Verändern im Kontext biologischer und kultureller Evolution“
  • 9. Gaterslebener Begegnung 2001: „Freiheit und Programm in Natur und Gesellschaft”
  • 8. Gaterslebener Begegnung 1999: „Manipulierbarkeit der Natur”
  • 7. Gaterslebener Begegnung 1997: „Vom Einfachen zur Ganzheitlichkeit”
  • 6. Gaterslebener Begegnung 1995: „Stellenwert von Wissenschaft und Forschung in der modernen Gesellschaft - Handleln im Spannungsfeld von Chancen und Risiken”