News

Wenn Gene in die Oper gehen

Das IPK Leibniz-Institut ist einer der Partner in der neuen Forschungsgruppe „Stammzellsysteme bei Getreide“ (CSCS), deren Einrichtung die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) im September 2021 beschlossen hat. Beteiligt sind an dem Verbund neben dem IPK die Universitäten in Regensburg, Bonn, Düsseldorf, Hamburg, Heidelberg und Tübingen. Im Interview erläutert Prof. Dr. Thorsten…
IPK/ Andreas Bähring

IPK-Institutstage: Preise für Lydia Kienbaum und Krishna Mohan Pathi

Zum Auftakt der Institutstage am IPK Leibniz-Institut sind am Mittwoch zwei Preise verliehen worden. Lydia Kienbaum wurde mit dem Rudolf-Mansfeld-Preis ausgezeichnet. Krishna Mohan Pathi erhielt vom PhD-Student-Board, der Vertretung der Promovierenden, den Beagle Award. Beide Auszeichnungen sind mit 1.500 Euro dotiert. Die Preisgelder stammen von der Gemeinschaft zur Förderung der…
© Leibniz-Institut (IPK)

„FAIR-Prinzipien müssen breiter gedacht werden“

Anfang dieser Woche fand die diesjährige Deutsche Bioinformatikkonferenz statt. IPK-Wissenschaftlerin Dr. Mary-Ann Blätke hat die Veranstaltung mit organisiert und auf Twitter begleitet. Im Interview spricht sie über die Schwerpunkte, die Rolle der Pflanzenforschung und ihr persönliches Highlight.
© Leibniz-Institut (IPK)

Amelie Dybus (15) und Paul Lünenborg (15) vertreten Sachsen-Anhalt in dieser Woche beim Bundeswettbewerb Jugend forscht. Für ihre Arbeiten haben sie mit Weizen aus der Genbank im Grünen Labor geforscht.

more
IPK/ Andreas Bähring
Amelie Dybus (15) und Paul Lünenborg (15) vertreten Sachsen-Anhalt in dieser Woche beim Bundeswettbewerb Jugend forscht.

Ein im Jahr 2020 angelegter Lehrgarten für Futterpflanzen auf der Insel Poel vermittelt Wissen über zahlreiche Arten, Sorten und Mischungen. Evelin Willner, Kuratorin der Sortimente Öl- und Futterpflanzen der Arbeitsgruppe Teilsammlungen Nord des IPK, erklärt die Hintergründe des Projektes.

more
IPK
Mit dem Lehrgarten sollen Auszubildende und Studierende, aber auch die breite Öffentlichkeit angesprochen werden.

Die EU-Kommission hat jüngst in einer Studie das Potenzial molekularbiologischer Methoden wie dem „Genome Editing“ für eine nachhaltige Landwirtschaft - und damit auch für Ziele wie den „European Green Deal“ - unterstrichen. Gleichzeitig kommt die Kommission zu dem Schluss, dass das bestehende Gentechnikrecht aus dem Jahr 2001 nicht geeignet ist, die neuen Methoden angemessen zu…

more
IPK/ Andreas Bähring
Prof. Dr. Andreas Graner

Ein Verbund aus zahlreichen Partnern, darunter das IPK Leibniz-Institut, hat sich das Ziel gesetzt, ein MINT-Cluster in der Region aufzubauen. Was sicher hinter dem Namen fabUNITY verbirgt, wie das Grüne Labor Gatersleben eingebunden ist und welche Rolle Eilika von Anhalt bei all dem spielt, erklärt Verbundkoordinatorin Nicole Müller vom Verein Heimat Bewegen im Interview.

more
[Translate to English:] Foto: Jana Dünnhaupt
[Translate to English:] Verbundkoordinatorin Nicole Müller